warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Beförderung von Gepäck und Handgepäck

baggage_header.jpg

Alle von den Passagieren beförderten Gepäckstücke, einschließlich des Handgepäcks, sind gemäß den Sicherheitsvorschriften beim Check-in vorzuweisen.

Die Gepäckstücke der Passagiere, die von der Fluggesellschaft zum Transport akzeptiert werden, welche somit die Verantwortung für die Sicherheit des Gepäcks übernimmt, werden mit einem Gepäckabschnitt gekennzeichnet, in den Gepäckraum des Flugzeugs verladen und als aufgegebenes Gepäck bezeichnet.

Bei sämtlichen firmeneigenen Flügen, die von Aeroflot ausgeführt werden, wird ein stückbasiertes Beförderungssystem für das aufgegebene Gepäck genutzt (basierend auf der Anzahl der Frachtstücke). Das stückbasierte System variiert je nach Serviceklasse und/oder dem geltenden Tarif.

Freigepäckmenge

Serviceklasse/Tarifgruppe[1]

Aufgegebenes Gepäck
(die Summe der 3 Abmessungen darf 158 cm nicht überschreiten)

Handgepäck 
(55 cm in der Länge, 40 cm in der Breite und 20 cm in der Höhe)

Business Class – alle Tarifgruppen

2 Stücke, jeweils nicht über 32 kg

1 Stück, nicht über 15 kg

Comfort Class – alle Tarifgruppen

2 Stücke, jeweils nicht über 23 kg

1 Stück, nicht über 10 kg

Economy Class – Tarifgruppe Premium

2 Stücke, jeweils nicht über 23 kg

1 Stück, nicht über 10 kg

Economy Class – alle anderen Tarifgruppen

1 Stück, nicht über 23 kg

1 Stück, nicht über 10 kg

[1] Die Zugehörigkeit eines Tarifs zu einer bestimmten Tarifgruppe kann im Abschnitt „Regeln zur Tarifanwendung“ überprüft werden.

Solange das Gesamtgewicht des Passagiergepäcks, einschließlich Handgepäck, 10 kg nicht überschreitet, ist die Anzahl der zugelassenen Gepäckstücke nicht begrenzt.

Die Anzahl der aufgegebenen Gepäckstücke, die kostenlos befördert werden, wird auf dem Ticket/dem Passagierbeleg als 1PC/2PC/3PC angegeben.

Die obigen Angaben zur Freigepäckmenge der aufgegebenen Gepäckstücke gelten für die gesamte Strecke in beiden Richtungen, vom Punkt der Gepäckaufgabe bis zum Zielort oder bis zum ersten Halt auf einer Flugstrecke über 24 Stunden, unter der Bedingung, dass alle Flüge in Flugzeugen von Aeroflot zurückgelegt werden.

Bei Flügen, die von Partnern auf Grundlage eines Vertrags zur gemeinsamen Flugdurchführung ausgeführt werden, gelten eventuell die Bestimmungen zur Freigepäckmenge des Beförderers. Werden Flüge von anderen Beförderern als Aeroflot einbezogen, einschließlich Flügen, die gemeinsam mit anderen Fluggesellschaften betrieben werden, wird die Freigepäckmenge von den Regeln des dominanten Beförderers auf der Strecke bestimmt (ausführlichere Informationen erhalten Sie im Contact Center).

Auf Flügen, die gemeinsam von den Fluggesellschaften Aurora und Rossiya betrieben werden, gelten die Bestimmungen zur Freigepäckmenge von Aeroflot-Flügen.

Ausnahme: Strecken mit gemeinsam betriebenen Flügen, die von der Fluggesellschaft Aurora durchgeführt werden: SU3630-3639, SU4526-4545, SU4591-4629, die Freigepäckmenge für aufgegebene Gepäckstücke ist für alle Tarifgruppen auf ein Stück begrenzt.

Falls zur Beförderung auf der Strecke einzelne Tickets verwendet werden, richtet sich die Menge des zulässigen aufgegebenen Gepäcks in jedem Abschnitt nach der auf den Tickets angegebenen Freigepäckmenge für aufgegebene Gepäckstücke.

Für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren gilt dieselbe Freigepäckmenge für aufgegebene Gepäckstücke wie für erwachsene Passagiere.

Für Säuglinge und Kleinkinder bis zu 2 Jahren (ohne Bereitstellung eines eigenen Sitzplatzes) beträgt die Freigepäckmenge für aufgegebene Gepäckstücke 1 Stück bis zu einem Gewicht von 10 kg, und die Summe der Abmessungen darf 115 cm nicht überschreiten, unabhängig von der Serviceklasse.

Spezielle Freigepäckmenge für aufgegebene Gepäckstücke

Art der Beförderung

Reiserichtung

Freigepäck

Economy Class (alle Tarifgruppen)

Flüge nach/von Delhi/Peking/Schanghai

Flüge nach/von Hanoi/Ho Chi Minh [2]

Flüge nach Hanoi [3]

Flüge zwischen Tel Aviv und New York, Washington

Beförderung von Schiffsbesatzungen

2 Gepäckstücke

Business Class und Economy Class (alle Tarifgruppen)

Flüge zwischen Tokio und Moskau/St. Petersburg

Economy Class – 2 Stücke
Business Class – 3 Stücke

Aeroflot-Bonusprogramm Frequent Flyers mit Platin-,

Gold- und Silberstatus und Teilnehmer an Werbeprogrammen für

Sky Team Alliance Frequent Flyers der Stufen Elite und Elite Plus.

Alle Richtungen

Zusätzlich zur Freigepäckmenge gilt das Folgende:

2 Stück für Platin-Mitglieder des Aeroflot-Bonusprogramms;

1 Stück für Gold- und Silber-Mitglieder des Aeroflot-Bonusprogramms;

1 Stück für Elite- und Elite-Plus-Teilnehmer des Frequent-Flyer-Werbeprogramms der Sky Team Alliance

[2] Gilt für Flugtickets, die zwischen dem 14. Juli 2017 und dem 24. März 2018 für Reisen ab dem 30. Oktober 2017 bis zum 24. März 2018 erworben wurden.

[3] Gilt für Flugtickets, die zwischen dem 2. Februar und dem 27. Oktober 2018 für Reisen ab dem 25. März bis zum 27. Oktober 2018 erworben wurden.

 

FAQ

 

Wichtig!

Weitere Informationen erhalten Sie im Contact Center.