warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Unternehmensnachrichten

17 Juni 2019

Spitzenkoch der Restaurantkette von Arkadi Nowikow kreiert das neue Menü der Aeroflot Business Class

31. Mai 2019, Moskau. – Aeroflot mit neuen Bord-Menüs für Passagiere der Business Class. Vom 1. Juni bis zum 31. August serviert Aeroflot an Bord Feinschmecker-Gerichte von Kamel Benmamar. Benmamar ist der französische Chefkoch vom Ryby Njet, einem der bekanntesten Restaurants von Arkadi Nowikow. Benmamar war in Sterne-Restaurants in Frankreich und London tätig. Er kreiert seit Jahren Desserts für das Menü der Aeroflot Business Class. Im neuen Menü werden auch Snacks und Hauptgerichte nach eigenen Rezepten des Chefkochs angeboten. Dazu zählen Jakobsmuscheln mit Gurken und Gemüse, serviert mit japanischer Sauce, Garnelen mit einer Salatmischung aus frischem Gemüse, Steak mit Filini-Nudeln, Seebarsch mit Kartoffeln und Gemüse mit Kräutersauce sowie andere Feinschmecker-Gerichte.

Das Menü der Business Class wurde gemäß dem Feedback der Passagiere aktualisiert. Es enthält mehr Gemüse. Die Auswahl und Kombination nährstoffreicher Lebensmittel steht weiterhin im Vordergrund. Besonderes Augenmerk wird auf das Erscheinungsbild und die Präsentation der Gerichte gelegt.

Ein wichtiges Merkmal des neuen Menüs der Business Class ist das erweiterte Spektrum an Gerichten. Die Passagiere haben jetzt auf Langstrecken die Möglichkeit, bei beiden Menüreichungen ein warmes Gericht auszuwählen. Das Menü wird ab dem 1. Juni auf Flügen von Moskau angeboten und schrittweise für Flüge mit Abflug von anderen Flughäfen eingeführt. Angebotene Gerichte: Lachs in Sahnesauce mit schwarzem Reis und Paprika oder Lammfleisch in Pflaumensauce mit Couscous und Brokkoli.

Aeroflot ist bestrebt, den Passagieren eine große Auswahl an Gerichten zu servieren. Die Fluggesellschaft führt regelmäßig neue Gerichte ein: viermal im Jahr für die Business Class und zweimal im Jahr für die Economy Class. An der Zusammenstellung der Menüs von Aeroflot sind Chefköche aus Russland und der ganzen Welt beteiligt. Dieser Ansatz ermöglicht es, Aeroflot einen Spitzenplatz unter den globalen Marktführern in Bezug auf die Qualität und Vielseitigkeit der Menüs an Bord zu sichern.

Das Bord-Menü ist seit langem einer der wichtigen Wettbewerbsvorteile der Fluggesellschaft. Das Unternehmen bietet den Passagieren abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten aus Naturprodukten in höchster Qualität. Aeroflot hat die besten russischen und internationalen Chefköche unter Vertrag, um für die Fluggesellschaft die Bord-Menüs zu entwickeln. Die Passagiere können aus 17 verschiedenen speziellen Angeboten auswählen. Aeroflots Erfolge werden regelmäßig mit wichtigen internationalen Preisen gewürdigt. 2018 erhielt Aeroflot den Preis Best Premium Economy Onboard Catering der Skytrax World Airline Awards.


Lachs mit Wildreis, Champignons und Tomaten, serviert mit Kürbissauce

Beefsteak mit Filini-Nudeln, Tomaten und Champignons, serviert mit Rotweinsauce

Getrocknetes Gänsefleisch, dazu Mostarda di Frutta

Garnelen mit einer Salatmischung aus frischem Gemüse, serviert mit süßsaurer Soße

Über Aeroflot

Aeroflot ist das Flaggschiff der russischen Fluggesellschaften und stolzes Mitglied der globalen SkyTeam Airline-Allianz. Aeroflot bedient 159 Ziele in 54 Ländern.

AeroflotsFlotte umfasst 254 Flugzeuge und ist die jüngste Flotte aller Airlines weltweit, die mehr als 100 Flugzeuge betreiben. 2018 beförderte Aeroflot 35,8 Millionen Passagiere (55,7 Millionen Passagiere als Gruppe Aeroflot, einschließlich der Tochtergesellschaften).

Aeroflot erhielt von Skytrax den 4-Sterne-Status und wurde bei den Skytrax World Airline Awards 2018 zum siebten Mal als beste Airline Osteuropas ausgezeichnet. Aeroflot wurde außerdem vom Luftfahrtverband APEX mit dem Five Star Global Airline Status ausgezeichnet. Aeroflot ist laut Brand Finance, einem führenden Unternehmen für Strategieberatung, die weltweit stärkste Airline-Marke.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.aeroflot.com/