warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Unternehmensnachrichten

13 Mai 2019

Aeroflot startet Sommerflugplan

28. März 2019, Moskau — Am 31. März startet Aeroflot den Sommerflugplan, der bis zum 26. Oktober 2019 gültig ist.

In dieser Saison wird Aeroflot 159 Ziele anfliegen, darunter 58 Ziele in Russland und 101 Ziele in 54 Ländern weltweit.

Als führende Fluggesellschaft für Transitverbindungen zwischen Europa und Asien, die einige der schnellsten und kostengünstigsten Optionen zwischen den beiden Kontinenten anbietet, setzt Aeroflot die Entwicklung strategisch wichtiger Ziele in Asien fort. Ab dem 1. Juni verdoppelt sich die Anzahl der Flüge nach Seoul im Vergleich zur Wintersaison (von 7 auf 14 pro Woche). Wie üblich, wird Aeroflot auch die Häufigkeit der Flüge nach Peking in der Sommersaison von 14 auf 21 Flüge pro Woche erhöhen.

Auf dem europäischen Markt wird Aeroflot in diesem Sommer die eigene Präsenz mit Flügen zu zwei neuen Zielen ab dem 1. Juni weiter ausbauen:

  • Marseille;
  • Palma de Mallorca.

Es gibt fünf wöchentliche Flüge zwischen Moskau und Marseille. Flüge nach Palma de Mallorca werden viermal pro Woche angeboten. Aeroflot wird die neuen Flüge mit Flugzeugen der Airbus A320-Familie durchführen.

Aeroflot wird auch die Flugfrequenz zu vielen internationalen Zielen erhöhen, wobei mehr Flüge in europäische Hauptstädte als in der Wintersaison angeboten werden:

  • Athen (von 14 auf 21 pro Woche);
  • Budapest (von 21 auf 28 pro Woche);
  • London (von 32 auf 35 pro Woche);
  • Madrid (von 14 auf 21 pro Woche);
  • Tiflis (von 11 auf 14 pro Woche);

Aeroflot wird außerdem mehr Flüge zu europäischen Resorts anbieten. Die Flugfrequenzen folgender Strecken werden erhöht:

  • Antalya (von 14 auf 21 pro Woche);
  • Burgas (von 3 auf 7 pro Woche);
  • Larnaca (von 14 auf 21 pro Woche);
  • Malaga (von 10 auf 14 pro Woche);
  • Nizza (von 9 auf 16 pro Woche);
  • Thessaloniki (von 4 auf 7 pro Woche);
  • Tivat (von 7 auf 14 pro Woche)

Die Fluggesellschaft nimmt außerdem auch wieder Flüge zu anderen beliebten europäischen Sommerzielen auf:

  • Heraklion (14 Flüge pro Woche)
  • Split (7 Flüge pro Woche).

Ebenfalls werden die Flugfrequenzen zu den folgenden Städten im Nahen Osten und in Asien erhöht:

  • Beirut (von 3 auf 4 pro Woche);
  • Teheran (von 5 auf 7 pro Woche);
  • Ulan-Bator (von 3 auf 7 pro Woche).

Im Sommerflugplan von Aeroflot wird die Anzahl der Flüge in die folgenden US-Städte wie üblich erhöht:

  • Washington (von 1 auf 3 pro Woche);
  • New York (von 14 auf 21 pro Woche).

Aeroflot plant auch, seine Flüge zu Städten in anderen GUS-Staaten zu erhöhen:

  • Aqtöbe (von 4 auf 7 pro Woche);
  • Chișinău (von 2 auf 7 pro Woche).

Die wichtigste Neuigkeit auf dem Inlandsmarkt ist der Start von zwei neuen Flugstrecken:

  • Krasnodar - Simferopol;
  • Wolgograd - Sotschi.

Flüge zu diesen Zielen sind vom 1. Juni bis zum 1. Oktober geplant. Aeroflot wird auf diesen Strecken einen Flug pro Tag mit Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 durchführen. Darüber hinaus wird der neue Flugplan täglich Flüge zwischen Sotschi und Simferopol anbieten. Das Unternehmen trägt dazu bei, den Flugverkehr für alle Russen zugänglicher zu gestalten, indem Direktflüge zwischen den Regionen unter Umgehung von Moskau durchgeführt werden.

Auf einigen Strecken wird die Flugfrequenz deutlich ansteigen. Um die saisonale Nachfrage zu befriedigen, hat Aeroflot ein umfangreiches Flugprogramm zu den Schwarzmeer-Resorts entwickelt. Im Vergleich zum Winterflugplan 2018/19 wird Aeroflot die Flugfrequenzen zu den folgenden Zielen erhöhen:

  • Anapa (von 21 auf 35 pro Woche)
  • Simferopol (von 28 auf 64 pro Woche)
  • Sotschi (von 70 auf 77 pro Woche)

In der kommenden Saison wird Aeroflot die Flüge zu einem weiteren Resort am Schwarzen Meer wieder aufnehmen - Gelendschik (21 Flüge pro Woche).

Auch die Anzahl der Flüge auf Strecken zu anderen russsichen Städten wird erhöht:

  • Abakan (von 5 auf 7 pro Woche)
  • Ischewsk (von 14 auf 21 pro Woche)
  • Kasan (von 54 auf 56 pro Woche)
  • Kaliningrad (von 35 auf 42 pro Woche)
  • Mineralnyje Wody (von 28 auf 35 pro Woche)
  • Nischni Nowgorod (von 35 auf 42 pro Woche)
  • Saratow (von 28 auf 42 pro Woche)
  • Uljanowsk (von 14 auf 21 pro Woche)
  • Jakutsk (von 5 auf 6 pro Woche)

Das Streckennetz von Aeroflot wird durch das umfangreiche Angebot der Tochterfluggesellschaften ergänzt.

In diesem Sommer wird Rossiya Airlines unter der kommerziellen Leitung von PJSC Aeroflot Flüge zu 59 verschiedenen Zielen durchführen. Diese umfassen über 40 Inlands- und internationale Flüge von St. Petersburg, einschließlich Flüge nach Simferopol, Tel Aviv, Rom, Mailand, Nizza, Paris, London, Berlin, Prag und viele mehr. Rossiya Airlines wird ein weiteres halbes Dutzend Flüge von Moskau Scheremetjewo zu verschiedenen Zielen in Russland (einschließlich Städten im äußersten Osten des Landes), Paris-Orly, Nizza, Denpasar (Bali) und Colombo anbieten.

Unter der kommerziellen Leitung von Aeroflot wird außerdem die regionale Fluggesellschaft Aurora den Fluggästen 20 Ziele im fernen Osten anbieten.

Der Billigflug-Anbieter Pobeda entwickelt sein eigenes Streckennetz. Für die Sommersaison wird das Netzwerk auf 120 Ziele in Russland und im Ausland erweitert.

Insgesamt wird die Aeroflot Gruppe im Sommer 2019 Linienflüge auf 358 Strecken (davon 296 ohne Überschneidungen) in 57 Länder anbieten.

Das Streckennetz der Gruppe wird durch 162 Ziele ergänzt, die von Partnerfluggesellschaften im Rahmen von Code-Sharing-Vereinbarungen bedient werden. Dadurch werden weitere 19 Länder in das Streckennetz von Aeroflot integriert: Albanien, Algerien, Argentinien, Australien, Bosnien & Herzegowina, Kambodscha, Ghana, Island, Kenia, Laos, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Mexiko, Marokko, Myanmar, Neuseeland, Saudi-Arabien und Tunesien.

Insgesamt wird die Aeroflot Gruppe in der Sommersaison 2019, einschließlich der Zusammenarbeit mit Partnern, Flüge zu 520 Zielen (davon 458 ohne Überschneidungen) in 76 Länder durchführen.

Über Aeroflot

Aeroflot ist das Flaggschiff der russischen Fluggesellschaften und stolzes Mitglied der globalen SkyTeam Airline-Allianz. Aeroflot bedient 152 Ziele in 55 Ländern.

Aeroflots Flotte ist mit 253 Flugzeugen die jüngste Flotte aller Airlines weltweit, die mehr als 100 Flugzeuge betreiben. 2018 beförderte Aeroflot 35,8 Millionen Passagiere (55,7 Millionen Passagiere als Gruppe Aeroflot, einschließlich der Tochtergesellschaften).

Aeroflot erhielt von Skytrax den 4-Sterne-Status und wurde bei den Skytrax World Airline Awards 2018 zum siebenten Mal als beste Airline Osteuropas ausgezeichnet. Aeroflot wurde außerdem vom Luftfahrtverband APEX mit dem Five Star Global Airline Status ausgezeichnet.

Aeroflot ist laut Brand Finance, einem führenden Unternehmen für Strategieberatung, die weltweit stärkste Airline-Marke.