warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Unternehmensnachrichten

01 Dezember 2017

Japan Airlines und "Aeroflot" PJSC starten umfangreiche Partnerschaft

Moskau, 27. November 2017 - Japan Airlines (JAL) und die Public Joint Stock Company "Aeroflot Russische Airlines” (“Aeroflot” PJSC) haben eine Absichtserklärung über eine strategische Zusammenarbeit für das Schaffen von Geschäftsmöglichkeiten unterschrieben, von denen die Kunden beider Airlines profitieren, indem mehr Optionen für das Reisen zwischen Russland und Japan bereitgestellt werden.

Seit der Lockerung der Visa-Anforderungen für die Staatsbürger Japans und Russlands ab dem 1. Januar 2017 hat sich die Nachfrage in beiden Ländern stetig erhöht, und die zwei Airlines haben daher beschlossen, gemeinsam den Bedarf für Reisen zwischen den beiden Ländern weiter zu stimulieren.

Als ersten Schritt haben JAL und "Aeroflot" PJSC den Start einer Codeshare-Zusammenarbeit sowohl zwischen Japan und Russland als auch bei Inlandsflügen von "Aeroflot" PJSC und JAL sowie internationalen Flügen vereinbart. Die Implementierung der ersten Stufe der Codeshare-Zusammenarbeit ist nach dem Geschäftsjahr 2018 geplant.

Ergänzend zur Codeshare-Zusammenarbeit werden JAL und "Aeroflot" PJSC außerdem die Entwicklung der Partnerschaft in verschiedenen Bereichen vorantreiben, einschließlich Vielfliegerprogramme und Flughafenverlegungen sowie Überlegungen, in Zukunft ein gemeinsames Unternehmen zu bilden.

"Als einzige Airline in Japan mit Flügen nach Russland seit über 50 Jahren demonstriert der Start einer zukunftsorientierten Partnerschaft mit "Aeroflot" PJSC unser großes Engagement in diesem sehr wichtigen Markt. So wie wir vor 50 Jahren gemeinsam eine Flugverbindung von Tokio nach Moskau ins Leben riefen, wird auch diese strategische Zusammenarbeit zum beiderseitigen Vorteil den Kunden beider Airlines mehr Nutzen und eine höhere Flexibilität bieten", sagte Tadeshi Fujita, leitender Vizepräsident bei JAL.

"Der japanische Markt ist ein seit langem bestehender und wichtiger Markt für Aeroflot. Wir sind der Meinung, dass wir durch den Ausbau unserer Beziehungen zur JAL in Bezug auf Direkt- und Transitverkehr diesen Markt weiterentwickeln können, indem wir unseren Passagieren mehr Möglichkeiten bieten", sagte Giorgio Callegari, stellvertretender CEO von "Aeroflot" PJSC für Strategie und Allianzen.

Japan Airlines betreibt derzeit vier Flüge pro Woche zum Flughafen Domodedowo in Moskau vom Flughafen Tokio-Narita mit einer Boeing 787-8. Zwischen Juli und Oktober 2017 erhöhte sich die Häufigkeit vorübergehend auf sieben Flüge pro Woche, um so dem gesteigerten Bedarf während der Sommersaison 2017 gerecht zu werden.

"Aeroflot" PJSC betreibt über das gesamte Jahr tägliche Nonstop-Flüge vom Flughafen Scheremetjewo in Moskau zum Flughafen Tokio-Narita. Die Flüge von Moskau werden mit Maschinen vom Typ Airbus 330-300 geflogen.

Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt auf den Webseiten der Airlines bekanntgegeben.

Über Japan Airlines

Japan Airlines (JAL) wurde 1951 gegründet und war die erste internationale Fluggesellschaft Japans. Als ein Mitglied der oneworld®-Allianz fliegt die Airline heute mit ihren Codeshare-Partnern und einer modernen Flotte von mehr als 227 Flugzeugen über 344 Flughäfen in 56 Ländern und Regionen an. JAL Mileage Bank (JMB), das Treueprogramm der Airline, hat inzwischen über 31 Millionen Mitglieder weltweit. Ausgezeichnet als eine der pünktlichsten großen internationalen Airlines engagiert sich JAL dafür, den Kunden den höchsten Grad an Flugsicherheit und höchste Qualität in allen Serviceleistungen anbieten zu können und zur beliebtesten Airline weltweit zu werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jal.com/en/outline/

Facebook: www.facebook.com/JapanAirlinesWorldwide/

Folgen Sie JAL auf Instagram unter @japanairlines_jal

Über Aeroflot

Aeroflot ist das Flaggschiff der russischen Fluggesellschaften und stolzes Mitglied der globalen SkyTeam Airline-Allianz. Aeroflot und ihre Partner bedienen 1074 Ziele in 177 Ländern weltweit. 2016 beförderte Aeroflot 29 Millionen Passagiere (43,4 Millionen Passagiere als Gruppe Aeroflot, einschließlich der Tochtergesellschaften).

Aeroflot war die erste russische Fluggesellschaft, die von Skytrax als Anerkennung für die hohe Qualität des Kundenservice als 4-Sterne-Airline ausgezeichnet wurde. 2017 wurde Aeroflot bei den Skytrax World Airline Awards zum sechsten Mal als beste Airline Osteuropas ausgezeichnet.

2017 wurde Aeroflot von Brand Finance, einem führenden unabhängigen Unternehmen für Rating und Strategieberatung, als stärkste Marke Russlands und weltweit stärkste Marke der Airlines ausgezeichnet. Aeroflot wurde außerdem von TripAdvisor-Reisenden als beste große Airline Europas und bei der Flyer Award Ceremony 2017 als beliebteste internationale Airline in China ausgezeichnet.

Aeroflot betreibt eine der jüngsten Flotten der Welt mit insgesamt 214 Flugzeugen. Aeroflot hat ihren Sitz auf dem internationalen Flughafen Scheremetjewo in Moskau.

Aeroflot gehört zu den globalen Branchenführern der Flugsicherheit. Der SAFA-Index (European Community Safety Assessment of Foreign Aircraft) von Aeroflot, eine weltweit anerkannte Sicherheitskennziffer, braucht den Vergleich mit globalen Wettbewerbern nicht zu scheuen.

Als erster russischer Beförderer, der es ins IATA Operational Safety Audit (IOSA) Register schaffte und die Registrierung 2017 zum siebten Mal verlängern konnte, hat Aeroflot das IATA Safety Audit for Ground Operations (ISAGO) erfolgreich bestanden und erfüllt somit alle Anforderungen der ISO-Normen 9001:2015 und 14001:2004.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.aeroflot.com.