warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Bestimmungen für den mobilen Check-in

1600x350-43-условия_мобильной_регистрации.png

Der mobile Check-in beginnt 24 Stunden und endet 45 Minuten vor Ihrem Abflug. Während des Check-in erhalten Sie eine mobile Bordkarte in Form eines 2D-Barcodes.

Beispiele für mobile Dokumente

Im Ergebnis des Check-in zeigt Ihr Smartphone eine Bordkarte in Form eines 2D-Barcodes und eine kurze Information für den Fluggast an. Diese Anzeige ist eine Bordkarte, die Sie vorzeigen müssen:

  • am Gepäckabgabeschalter (DROP OFF), wenn Sie Ihr Gepäck am Flughafen aufgeben;
  • beim Einsteigen in das Flugzeug;
  • den Flugbegleitern beim Betreten der Flugzeugkabine.

Achtung!

Entsprechend den Anforderungen des Sicherheitsdienstes auf russischen Flughäfen muss ein Fluggast die mobile Bordkarte ausdrucken für die Pass- und Vorflugkontrolle. Diese Bordkarte wird auch von Buchhaltungen als Rechnungsbeleg akzeptiert.

Geräte für das selbstständige Ausdrucken der mobilen Bordkarten befinden sich auf dem Flughafen Sheremetyevo im Terminal D vor dem Bereich der Passkontrolle (für internationale Flüge) bzw. der Vorflugkontrolle (für Inlandsflüge), im Terminal E vor den Bereichen für Check-in und Passkontrolle und im Terminal F vor dem Check-in-Bereich. Halten Sie einfach das Smartphone mit dem 2D-Barcode auf dem Bildschirm vor das Lesegerät und Sie erhalten automatisch einen Ausdruck der Bordkarte.

Die folgenden Flughäfen sind mit ähnlichen Druckern ausgestattet: Sheremetyevo, Pulkowo, Adler (Sotschi), Rostow am Don, Jekaterinburg und Nischni Nowgorod.

Sind am Flughafen keine Drucker für das Ausdrucken der mobilen Bordkarte verfügbar, können diese an den Selbstbedienungs-Check-in-Automaten mithilfe der Funktion für das erneute Ausdrucken ausgedruckt werden.

Bei einem Flug von den meisten Flughäfen im Ausland muss die mobile Bordkarte nicht ausgedruckt werden. Die papierlose Bordkarte kann auf den folgenden Flughäfen verwendet werden:

Amsterdam (AMS), Athen (ATH), Barcelona (BCN), Belgrad (BEG), Berlin (SXF), Brüssel (BRU), Bukarest (OTP), Budapest (BUD), Kopenhagen (CPH), Dresden (DRS), Düsseldorf (DUS), Frankfurt (FRA), Genf (GVA), Hamburg (HAM), Hannover (HAJ), Helsinki (HEL), Heraklion (HER), Larnaca (LCA), London (LHR, LGW), Madrid (MAD), Mailand (MXP), München (MUC), Nizza (NCE), Oslo (OSL), Paris (CDG), Prag (PRG), Riga (RIX), Rom (FCO), Stockholm (ARN), Stuttgart (STR), Thessaloniki (SKG), Valencia (VLC), Venedig (VCE), Wien (VIE), Vilnius (VNO), Warschau (WAW), Zürich (ZRH).

Änderungen im Ablauf des mobilen Check-in für Fluggäste, die aus den USA abfliegen

Entsprechend den Anforderungen des Sicherheitsdienstes auf Flughäfen in den USA hat sich die Vorgehensweise für den mobilen Check-in bei der Pass- und Vorflugkontrolle geändert. Im Ergebnis des mobilen Check-in zeigt das Smartphone eine Informationskarte mit dem ausgewählten Sitzplatz und den Flugdaten des Passagiers an. Um eine Bordkarte zu erhalten, muss der Passagier sich bis spätestens eine Stunde vor dem Abflug an einen Abfertigungsschalter des Flughafens wenden oder diese per Online-Check-in selbst ausdrucken. Die Informationskarte ist keine Bordkarte und wird zum Einsteigen in das Flugzeug nicht akzeptiert.

Einschränkungen

Zusätzliche Möglichkeiten am Flughafen

Falls Sie nach beendetem mobilen Check-in Ihr Flugticket ändern oder zurückgeben möchten, wenden Sie sich bitte an unser Kundencenter unter +7(495) 223-55-55 (Moskau), 8-800-444-55-55 (andere Städte in Russland) oder an ein Aeroflot-Büro vor Ort.