warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Exekutivorgane

Das Tagesgeschäft des Unternehmens wird durch das Einzelexekutivorgan des Unternehmens - den CEO - und das kollektive Exekutivorgan des Unternehmens - den Vorstand - geleitet. Die Exekutivorgane erstatten dem Direktorium und der Hauptversammlung der Aktionäre Bericht.

Der CEO des Unternehmens fungiert auch als Vorstandsvorsitzender.

Die Bildung des Vorstands des Unternehmens und die vorzeitige Beendigung seiner Befugnisse erfolgt auf Beschluss des Direktoriums des Unternehmens.

Der CEO des Unternehmens wird vom Direktorium für einen Zeitraum von höchstens 5 Jahren gewählt.

Das Direktorium kann die Befugnisse des CEO vorzeitig beenden, wenn er die Bedingungen des mit ihm abgeschlossenen Arbeitsvertrags erfüllt hat.

Vorbehaltlich des Beschlusses der Hauptversammlung können die Befugnisse des CEO auf Vertragsbasis an eine kommerzielle Organisation (leitende Organisation) oder einen Einzelunternehmer (Manager) delegiert werden. Die Entscheidung, die Befugnisse des CEO des Unternehmens an eine leitende Organisation oder einen leitenden Manager zu delegieren, wird von der Hauptversammlung ausschließlich auf Vorschlag des Direktoriums getroffen.

Die Geschäftsordnung der Exekutivorgane des Unternehmens erstreckt sich auf alle Fragen der täglichen Geschäftsführung des Unternehmens, mit Ausnahme von Fragen, die in die Zuständigkeit der Hauptversammlung oder des Direktoriums des Unternehmens fallen.

Die Exekutivorgane des Unternehmens sorgen für die Umsetzung der Beschlüsse der Hauptversammlung und des Direktoriums des Unternehmens.

Der Vorstand handelt gemäß der Satzung des Unternehmens und den von der Hauptversammlung des Unternehmens beschlossenen Regelungen für den Vorstand. Der Vorstand ist für die folgenden Bereiche zuständig:

  1. Entscheidungen über den laufenden Geschäftsbetrieb des Unternehmens;
  2. Empfehlungen für das Direktorium und den CEO zu den in Artikel 19, Absatz 19.2, Unterabsätze 19 - 21 und Artikel 21, Absatz 21.5, Unterabsatz 12 der Satzung festgelegten Geschäften;
  3. Entscheidungen und Information des Direktoriums über die Aufnahme oder Vergabe von Darlehen, die Aufnahme von Krediten, Garantien oder sonstigen Sicherheiten im Rahmen der Verpflichtungen des Unternehmens und zugunsten Dritter, wenn dies nicht in die Zuständigkeit der Hauptversammlung oder des Direktoriums des Unternehmens fällt;
  4. Entwicklung und Präsentation der Jahresplanung der Tätigkeit des Unternehmens, der Jahresberichte, der Jahresabschlüsse einschließlich der Gewinn- und Verlustrechnungen und anderer Berichte;
  5. Information des Direktoriums des Unternehmens über die finanzielle Lage des Unternehmens, die Durchführung ihrer vorrangigen Programme sowie über Geschäfte und Entscheidungen, die die finanzielle Situation des Unternehmens erheblich beeinflussen können;
  6. technische und betriebswirtschaftliche Unterstützung für den Hauptversammlung, das Direktorium und den Prüfungsausschusses des Unternehmens;
  7. Vorlage von Kostenvoranschlägen für die Vorbereitung und Durchführung von Hauptversammlungen, die vom Direktorium zu genehmigen sind;
  8. Analyse und Zusammenfassung der Geschäftsergebnisse der einzelnen Struktureinheiten des Unternehmens und Erarbeitung von Empfehlungen zur Verbesserung des Betriebs sowohl der Struktureinheiten des Unternehmens als auch des Unternehmens als Gesamtes;
  9. Genehmigung der internen Dokumente des Unternehmens (mit Ausnahme der Dokumente, die von der Hauptversammlung und vom Direktorium des Unternehmens genehmigt werden müssen);
  10. Beschlussfassung über andere Fragen im Zusammenhang mit der finanziellen und wirtschaftlichen Tätigkeit des Unternehmens, bevor diese Fragen dem Direktorium des Unternehmens vorgelegt werden.

Die Sitzungen des Vorstands sind bei einem Quorum von mindestens der Hälfte der gewählten Vorstandsmitglieder beschlussfähig.

Der vollberechtigte CEO handelt im Namen des Unternehmens und unter anderem:

  1. setzt er Beschlüsse der Hauptversammlung und des Direktoriums des Unternehmens um;
  2. steuert er das Tagesgeschäft des Unternehmens in Übereinstimmung mit den Kernzielen der Geschäftstätigkeit des Unternehmens;
  3. genehmigt er die Liste der Mitarbeiter;
  4. verfügt er über das Eigentum des Unternehmens, um die laufenden Geschäfte innerhalb der durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation und dieser Satzung festgelegten Grenzen zu unterstützen;
  5. repräsentiert er das Unternehmen in allen Institutionen, Betrieben und Organisationen innerhalb der Russischen Föderation und im Ausland, einschließlich ausländischer Staaten;
  6. ernennt er stellvertretende CEOs nach Genehmigung durch das Direktorium verteilt ihre Aufgaben und legt ihre Befugnisse fest;
  7. schließt er Arbeitsverträge mit den Mitarbeitern des Unternehmens ab, motiviert und verhängt Sanktionen;
  8. erteilt er verbindliche Anordnungen und Anweisungen für alle Mitarbeiter des Unternehmens;
  9. vertritt er die Position des Vorstands des Unternehmens bei den Hauptversammlungen und den Sitzungen des Direktoriums;
  10. führt er als Vorsitzender des Vorstands des Unternehmens die Geschäfte, beruft den Vorstand ein und legt die Tagesordnung für jede Sitzung fest;
  11. legt er dem Direktorium des Unternehmens das Personalverzeichnis der Vorstandsmitglieder zur Genehmigung vor;
  12. fällt er Entscheidungen über einzelne Geschäfte oder mehrere damit zusammenhängende Geschäfte über den Kauf, Verkauf oder die mögliche Veräußerung von Eigentum des Unternehmens mit einem Wert von höchstens 25 (fünfundzwanzig) Prozent des Buchwerts des Unternehmensvermögens zum Zeitpunkt der Entscheidung über den Abschluss eines solchen Vertrags, wenn dies nicht in die Zuständigkeit der Hauptversammlung, des Direktoriums oder des Vorstands des Unternehmens fällt, und er veranlasst die Erfüllung von Verpflichtungen aus Geschäften des Unternehmens;
  13. stellt er Vollmachten im Namen des Unternehmens aus. Der CEO kann die Befugnisse für Geschäfte, die der Zustimmung der Leitungsorgane des Unternehmens bedürfen, nicht ohne diese Zustimmung übertragen;
  14. er organisiert die Buchhaltung und andere Unternehmensberichte;
  15. er legt den zuständigen Stellen den Jahresbericht und andere Finanzberichte vor;
  16. er stellt den Medien Informationen zur Verfügung, wie sie im Föderalen Gesetz "Über die Aktiengesellschaften" und anderen gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen sind;
  17. er hat das Recht, bestimmte Befugnisse des CEO an Personen zu übertragen, die Führungsaufgaben im Unternehmen wahrnehmen;
  18. er ergreift alle Maßnahmen, die zur Erreichung der Kernziele des Unternehmens und zur Sicherstellung ihres ordnungsgemäßen Funktionierens in Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation und dieser Satzung erforderlich sind, mit Ausnahme der Funktionen, die gemäß dem Föderalen Gesetz "Über Aktiengesellschaften" und dieser Satzung anderen Organen des Unternehmens vorbehalten sind;
  19. er legt die Liste der zu besetzenden Stellen auf Wettbewerbsbasis und das Verfahren zu ihrer Besetzung fest;
  20. er beauftragt einen der stellvertretenden CEOs mit der Wahrnehmung der Aufgaben des CEO, falls er aus irgendeinem Grund vorübergehend abwesend ist, einschließlich Urlaub, Geschäftsreisen oder Krankheit.

Die Rechte und Pflichten des CEO des Unternehmens und der Mitglieder des Vorstands des Unternehmens sind im Arbeitsvertrag festgelegt, den jeder von ihnen mit dem Unternehmen abgeschlossen hat.