warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Unternehmensprofil

1600x350-013-headbanner.jpg
Fakten
Fakten

Aeroflot ist de facto die nationale Fluggesellschaft und die größte Airline Russlands.

Generaldirektor und Geschäftsführer von Aeroflot ist Witalij G. Saweljew (seit dem 10. April 2009).

Aeroflot wurde am 17. März 1923 gegründet. Sie ist eine der ältesten Fluggesellschaften der Welt und eine der bekanntesten Marken Russlands. Aeroflot ist laut Brand Finance, dem führenden, unabhängigen Unternehmen für Markenbewertung und strategische Beratung, die stärkste Airline-Marke der Welt.

  • Im Jahr 2017, kurz vor dem 95. Firmenjubiläum, beförderten Aeroflot und deren Tochtergesellschaften 50,1 Millionen Passagiere und gehörten damit in Bezug auf Passagieraufkommen zu den globalen Top 20 der Fluggesellschaften. Die Aeroflot Gruppe hat diesen Elitestatus laut den einflussreichsten Quellen in Luftfahrtindustrie, Air Transport World und Flight Airline Business auch 2018 wieder souverän verteidigt.
  • Im Rahmen ihrer Geschäftsstrategie für 2023 plant die Aeroflot Gruppe, bis zu dem Jahr, in dem Aeroflot sein hundertjähriges Bestehen feiert, jährlich zwischen 90 und 100 Millionen Passagiere zu befördern. Weitere wichtige Prioritäten sind die drastische Verbesserung des internationalen Anschlussverkehrs, der Aufbau des regionalen Basisnetzes in ganz Russland und die Entwicklung regionaler Services, die den zentralen Knotenpunkt Moskau umgehen und die Vervierfachung der Zahl der in Russland gebauten Flugzeuge in der Flotte der Gruppe, um so ein neues Niveau der Digitalisierung zu erreichen, einschließlich der Anwendung von Technologien der künstlichen Intelligenz.
  • Aeroflot wurde 1989 als erste russische Fluggesellschaft Mitglied der International Air Transport Association (IATA).
  • Über den Flughafen und Luftverkehrsknotenpunkt Scheremetjewo in Moskau führte Aeroflot gemäß Sommerflugplan (vom 31. März bis 26. Oktober 2019) Flüge auf 159 Flugstrecken in 54 Länder (58 Flugstrecken in Russland) durch. Ab dem 1. Juni plant Aeroflot, zwei neue Inlandsstrecken (von Krasnodar nach Simferopol und von Wolgograd nach Sotschi) sowie zwei neue internationale Strecken (von Moskau nach Marseille und Palma de Mallorca) in Betrieb zu nehmen.
  • Aeroflot hat in Russland vier Niederlassungen – in St. Petersburg, Kaliningrad, Perm und Wladiwostok.
  • In den ersten 5 Monaten des Jahres 2019 hat Aeroflot 14,5 Millionen Passagiere befördert (11,3 % mehr im Jahresvergleich). 39,9 Milliarden Passagierkilometer wurden geflogen (eine Steigerung um 9,6 %) und die Auslastung lag bei 76,3 %. Insgesamt flogen in den ersten 5 Monaten des Jahres 2019 22,5 Millionen Passagiere mit den Unternehmen der Aeroflot-Gruppe (ein Plus von 14,6 %).
  • Um den Bedarf des steigenden Passagieraufkommens zu decken, vergrößerte Aeroflot die Flugzeugflotte und es entstand Aeroflots neuer Luftverkehrsknotenpunkt am Flughafen Scheremetjewo in Moskau. 2018 wurden praktisch alle Inlandsflüge über das neue Terminal B durchgeführt.
  • Aeroflot erhielt ein 4-Sterne-Rating in der Bewertung der Fluggesellschaften von Skytrax, der führenden Autorität für Airline-Qualität. Aereoflot wurde bei den Skytrax World Airline Awards sieben Mal als beste osteuropäische Fluggesellschaft "Best Eastern Europe Airline" ausgezeichnet. Das Unternehmen wurde außerdem bei den APEX Official Airline Ratings als Five Star Global Airline ausgezeichnet. 2018 wurden die 4-Sterne-Bewertung von Skytrax und die 5-Sterne-Bewertung von APEX bestätigt.
  • Aeroflot unterhält im Rahmen ihres Sicherheitsengagements das größte Zentrum der Flugverkehrskontrolle (FVK) in Osteuropa. Das Unternehmen richtete außerdem eine hochmoderne Notfalleinsatz-Zentrale auf der Basis fortschrittlicher Technologien ein. Die Fluggesellschaft eröffnete ihre eigene Flugschule. In Scheremetjewo wurde Aeroflots Hub Control Center (HCC) in Betrieb genommen. Es soll die Transfer-/Transitverbindungen koordinieren und die Flugverkehrskontrolle am Flughafen beaufsichtigen.
  • Aeroflot sieht sich verpflichtet, die effektivsten Technologien einzusetzen, einschließlich Big Data, um den Service zu verbessern und die wirtschaftliche Effizienz zu erhöhen. Laut einem Rating von Bain & Co belegt Aeroflot weltweit unter den Airlines mit der fortgeschrittensten Digitalisierung den vierten Platz. Das Unternehmen bietet den Passagieren fortschrittliche Technologien für den Selbstbedienungs-Check-in und während des Fluges Breitband-Internetzugang.
Flugzeugflotte
Flugzeugflotte

Aeroflot verfügt über die jüngste Flotte aller Airlines weltweit, die mehr als 100 Flugzeuge betreiben. Sie umfasst 250 Flugzeuge des Typs Airbus А320, А330, Boeing 737, Boeing 777 und Suchoi Superjet 100 (SSJ100).

Seit Juni 2011 wurden entsprechend der Verträge von 2005 und 2017 insgesamt 50 Suchoi Superjet 100 an Aeroflot ausgeliefert. Am 10. September 2018 schloss Aeroflot mit United Aircraft einen Vertrag über 100 neue Suchoi Superjet 100 ab, die von 2019 bis 2026 geliefert werden. Anfang 2018 einigte sich Aeroflot mit der Avia Capital Services LLC (einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Staatskonzerns Rostec State Corporation) über den Kauf von 50 neuen MS-21-300 Jets, die von der Irkut Corporation in Russland gefertigt werden. Als Ergebnis wird sich die Gesamtanzahl der in Russland gebauten fortschrittlichen Flugzeuge der Aeroflot-Flotte bis 2026 auf 200 erhöhen.

(Stand: 30. Juni 2019):
Suchoi Superjet 100 49
Airbus А320 78
Airbus А321 35
Airbus A330 22
Boeing 737-800 NG 47
Boeing 777-300ER 19
Partner und Allianzen
Partner und Allianzen

Seit April 2006 ist Aeroflot Vollmitglied bei SkyTeam, der zweitgrößten Airline-Allianz der Welt (seit 2011 ist Aeroflot auch Mitglied von SkyTeam Cargo). Über ihr vereintes Netzwerk bietet SkyTeam Services an 1.150 Zielorten in 175 Ländern an.

Aeroflot hat Code-Sharing-Vereinbarungen mit 29 russischen und internationalen Fluggesellschaften.

Die Aeroflot-Gruppe ist Russlands größte und schnell wachsende Fluggesellschaft. Sie besteht aus drei Tochtergesellschaften: Aurora (eine regionale Fernost-Airline, die ihren ersten Flug im November 2013 durchführte), Pobeda Airlines LLC (ein Billigflug-Anbieter, der seit dem 1. Dezember 2014 günstige Linienflüge anbietet) und Rossiya (eine Airline der mittleren Preisklasse, die am 27. März 2016 den Betrieb aufnahm).

Sicherheit
Produkte und Services

Heute ist Aeroflot eine Fluggesellschaft mit einer hervorragenden Sicherheitsbilanz, hoher Betriebssicherheit und mit branchenführendem Kundendienst. Aeroflot war die erste russische Fluggesellschaft, die in das Operational Safety Audit Register (IOSA) aufgenommen wurde. Das Unternehmen erhielt außerdem die Zertifizierung des IATA Safety Audit for Ground Operations (ISAGO). 2017 wurde Aeroflot in beiden Standards erneut erfolgreich zertifiziert. Das integrierte Managementsystem von Aeroflot ist gemäß den Standards ISO 9001:2015 und ISO 14001:2004 zertifiziert.

Investorenbeziehungen
Investorenbeziehungen

Die Russische Föderation ist mit 51,17 % an Aeroflot beteiligt (über die Föderale Agentur für Verwaltung des staatlichen Eigentums). 45 % der Unternehmensanteile sind im Streubesitz institutioneller Investoren und Privatanleger. Die Aktien von Aeroflot werden an der Moskauer Börse (Ticker: AFLT) gehandelt und auf den außerbörslichen Märkten in Form von Global Depository Receipt mit Anrecht auf Stammaktien.

Aeroflot wurde 1994 als Offene Aktiengesellschaft gegründet (seit 1. Juli 2015 Öffentliche Aktiengesellschaft). Die Aktien der PJSC Aeroflot Russische Airlines werden an der Moskauer Börse (MOEX) gehandelt unter dem Ticker: AFLT.

Entsprechend den konsolidierten Finanzergebnissen für das erste Quartal 2019 erhöhte sich der Umsatz der Aeroflot-Gruppe laut IFRS um 23,3 % (138.041 Millionen Rubel im Jahresvergleich); das EBITDA betrug 21.333 Millionen Rubel (+21,3 % im Jahresvergleich).

Umweltschutzpolitik
Umweltschutzpolitik

Aeroflot hat freiwillig ein Umweltmanagementsystem eingeführt und zertifizieren lassen. Das Unternehmen engagiert sich im Rahmen seines Energieeffizienzprogramms aktiv für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Das Programm wird jährlich konkretisiert und umgesetzt. Im Rahmen des Emissionsausgleichsprogramms wurde ein Emissionsrechner eingeführt, um den Anteil des Luftverkehrs an den CO2-Emissionen zu schätzen.

In der Gemeinschaft
Sozialpolitik

Aeroflot spielt durch die kontinuierliche Unterstützung sozialer Programme sowie wohltätiger Organisationen und Veranstaltungen eine aktive Rolle in der Gesellschaft. Aeroflot beteiligt sich aktiv an einer Reihe sozialer Initiativen:

  • Das Pauschalpreisprogramm ermöglicht erschwingliche Reisen aus Zentralrussland in entferntere Regionen und Städte im Fernen Osten, nach Kaliningrad und Simferopol und fördert die geographische Mobilität der Bevölkerung. 2018 wurde das Programm auf die Flüge von Rossiya zu Zielen im Fernen Osten Russlands erweitert.
  • Mit einem internationalen Programm unterstützt Aeroflot die Reisen von Kriegsveteranen während der Feierlichkeiten zum Tag des Sieges im Mai.
  • Aeroflot unterstützt regelmäßig die Beförderung schwerkranker Kinder, die in ausländischen medizinischen Einrichtungen eine Behandlung erhalten, die in ihren Heimatorten nicht möglich wäre.
  • Das Programm Meilen für Wohltätigkeitsfonds ist ein gemeinsames Projekt von Aeroflot und Podari Schisn (Leben schenken). Vielflieger können ihre Bonusmeilen für schwerkranke Kinder spenden.
  • Aeroflot beteiligt sich am Zug der guten Hoffnung, einer nationalen Initiative für Waisenkinder und bietet kostenlose Flüge für die potenziellen Adoptiveltern an.
  • Es war in der Geschichte von Aeroflot stets Tradition den Sport zu unterstützen. Aeroflot ist offizieller Partner des Nationalen Olympischen Komitees Russlands und offizieller Partner des russischen Olympia-Teams. Aeroflot ist die offizielle Fluggesellschaft der russischen Fußball- und Basketball-Nationalmannschaften und offizieller Partner der russischen Tischtennis-Nationalmannschaft. Aeroflot ist Sponsor des Russischen Fußballverbands, Volleyballverbands, des Russischen Radsportverbands, des Russischen Boxsportverbands, des Russischen Verbands für Tanzsport und akrobatischem Rock'n'Roll, des Russischen Rugby-Verbands und des Russischen Golfsportverbands. Aeroflot ist die offizielle Fluggesellschaft des professionellen Fußballvereins ZSKA Moskau und des professionellen Basketballvereins ZSKA Moskau. Das Unternehmen sponsert das erstklassige offene Schachturnier Aeroflot Open.
  • Ministerium für Zivilschutz, Notfälle und der Vermeidung von Naturkatastrophen (EMERCOM). Aeroflot arbeitet eng mit der russischen Regierung zusammen und bietet Rettungs- und Evakuierungsdienste für Menschen an, die von Konflikten und Naturkatastrophen betroffen sind.
  • Aeroflot hat einen Gesellschaftlichen Beirat, dem bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens angehören. Der Beirat hat beratende Funktion und unterstützt Aeroflot im Bemühen, die Unternehmenspolitik am Bedarf und an den Interessen der Gesellschaft auszurichten.
  • Als große internationale Fluggesellschaft ist Aeroflot mit 24,000 Stellen in Russland und im Ausland ein führender Arbeitgeber. Aeroflot investiert weiterhin in das Personal und unterstützt eine fortschrittliche Arbeitsumgebung mit konkurrenzfähigen Gehältern und Sozialprogrammen im Rahmen der Betriebsvereinbarung, die 2017 bis zum 1. Dezember 2020 verlängert wurde.
Metrologie
Sozialpolitik

PJSC "Aeroflot" ist durch den Federal Accreditation Service (Rosakkreditatsiya) für die Durchführung der Kalibrierung von Messgeräten und die Ausstellung von Kalibrierungszertifikaten unter Verwendung der ILAC MRA-Kennzeichnung akkreditiert. In Übereinstimmung mit den Anforderungen, die von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) für ausländische Zulassungen gemäß Teil 145 — Tools & Equipment UG.CAO.00132-001/14.12.2015 festgelegt wurden, müssen die in der Flugzeugwartung verwendeten Geräte und Werkzeuge über Kalibrierungszertifikate mit der ILAC MRA-Kennzeichnung verfügen.
Das Kalibrierlabor ist mit hochpräzisen Standards der weltweit führenden Hersteller ausgestattet. Die Kalibrierung wird gemäß internationalen Richtlinien durchgeführt.
Registernummer im Register der akkreditierten Unternehmen: RA.RU.312321.

Auszug aus dem Register akkreditierter Unternehmen:
Name des akkreditierten Unternehmens: Public Joint Stock Company 'Aeroflot Russische Airlines'
Abgekürzter Name der akkreditierten Person: Aeroflot PJSC
Nummer des Akkreditierungszertifikats: RA.RU.312321
Status: Wirksam
Datum der Eintragung von Informationen über die akkreditierte Stelle in das Register: 11.10.2017
Adresse des Wirkungsorts: 141426 Russland, Moskau, Chimki, Flughafen SVO-1
Telefonnummer der akkreditierten Stelle: +7 (495) 578-16-15
E-Mail-Adresse des akkreditierten Unternehmens: nkorolev@aeroflot.ru
Webseite im Internet: http://www.aeroflot.ru/

Akkreditierungsumfang (PDF-Datei, 137 KB)

 

Kontaktinformationen
PJSC Aeroflot - Russische Airlines

Adresse: 1 Arbat St., Moskau, Russland, 119019

+7(499) 500-69-05

+7(499) 500-68-67

www.aeroflot.ru