warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Vorstand

Ewgeni Ditrich – Vorstandsvorsitzender, Verkehrsminister der Russischen Föderation, Regierungsrat erster Klasse der Russischen Föderation

Ewgeni Ditrich ist ein nicht-exekutives Mitglied des Vorstands. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2018.
Herr Ditrich ist seit Mai 2018 Verkehrsminister der Russischen Föderation.
Zuvor war Ewgeni Ditrich Berater, stellvertretender Abteilungsleiter und anschließend Abteilungsleiter im Staatlichen Komitee der Russischen Föderation für Vermögensverwaltung (1995 bis 1998), stellvertretender Abteilungsleiter, Abteilungsleiter und anschließend stellvertretender Abteilungsleiter für normative und methodische Unterstützung des Ministeriums zur Verwaltung staatlichen Eigentums Russlands (1998 bis 2004), stellvertretender Bereichsleiter im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der russischen Regierung (2004 bis 2005 ), Leiter des Föderalen Dienstes für Verkehrsüberwachung (2015) und Erster Stellvertreter des Verkehrsministers Russlands (14. Oktober 2015 bis 18. Mai 2018).
Er erhielt eine Reihe staatlicher Auszeichnungen, darunter den Orden der Ehre, eine Anerkennung der Regierung der Russischen Föderation und das Abzeichen "Verdienter Transportarbeiter Russlands".
Ewgeni Ditrich erwarb am Moskauer Institut für Technische Physik einen Abschluss in Angewandter Mathematik (1996) und an der Hochschule für Privatisierung einen Abschluss in Rechtswissenschaften (1999).
Geboren am 8. September 1973 in Mytischtschi, Region Moskau.

Jewgeni Iwanowitsch DITRICH

Witali Saweljew – Vorstandsvorsitzender, CEO der PJSC Aeroflot

Vorstandsvorsitzender, CEO der PJSC Aeroflot
Witali Saweljew ist seit 2009 Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrates der PJSC Aeroflot.
Geboren am 18. Januar 1954.
Absolvent des Kalinin Polytechnischen Instituts in Leningrad für Maschinenbau (1977) und des Palmiro Togliatti Ingenieur- und Wirtschaftsinstituts (1986).
Kandidat der Wirtschaftswissenschaften.
Witali Saweljew ist seit 2009 CEO von Aeroflot.
Zu seinen bisherigen Positionen gehören:
Stellvertretender Leiter von Sewsapmetallurgmontasch (1984-1987)
Stellvertretender Leiter des Tiefbaus bei Glawleningradinschstroj (1987-1989);
CEO von DialogInvest, einem sowjetisch-amerikanischen Joint Venture (1989-1993);
Vorsitzender des Vorstands der Bank Rossija (1993-1995);
Vorstandsvorsitzender der Bank Menatep St. Petersburg (1995-2001);
stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Gazprom (2001-2002);
stellvertretender Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel (2004-2007);
erster Vizepräsident der AFK Sistema (2007-2009).

Witali Saweljew

Michail Polubojarinow — Erster stellvertretender Vorsitzender — Mitglied des Vorstands der Staatlichen Gesellschaft für Entwicklung VEB.RF

Michail Polubojarinow ist ein nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats. Mitglied des Vorstands der PJSC Aeroflot seit 2017.
Seit 2009 Direktor der Infrastrukturabteilung und stellvertretender Vorsitzender der Wneschekonombank, erster stellvertretender Vorsitzender der Wneschekonombank und Mitglied des Exekutivausschusses.
Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2017.
1988 Abschluss des Studiums an der Moskauer Finanzuniversität in Finanzen und Krediten. 1998 Abschluss als Kandidat der Wirtschaftswissenschaften an der Plechanow-Akademie für Volkswirtschaft mit den Schwerpunkten Finanzen, Devisenumlauf und Kredit.
Derzeit ist er Vorstandsmitglied bei Leader und Rostelecom und Mitglied des Aufsichtsrats bei DOM.RF.
Von 2000 bis 2009 Hauptbuchhalter und stellvertretender CEO der PJSC Aeroflot.
Von 1990 bis 1999 Hauptbuchhalter und Finanzdirektor von Avtoimport.
Er wurde mit dem Titel des Honoured Economist of Russia und einem Anerkennungsschreiben des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation ausgezeichnet. Für seinen Beitrag zur Vorbereitung der XXII. Olympischen Winterspiele und der XI. Paralympischen Winterspiele in Sotschi 2014 wurde Michail Polubojarinow mit dem Verdienstorden ausgezeichnet.
Geboren am 2. April 1966 in Moskau.

MICHAIL IGOREWITSCH POLUBOJARINOW

Alexander Galuschka

Alexander Galuschka ist Vorstandsmitglied und nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats.

Geboren am 1. Dezember 1975 in Klin, Gebiet Moskau.
1997 Abschluss der Moskauer Staatlichen Universität für Sozialwissenschaften als Ökonom. Berufsausbildung u. a.: Teilnehmer des Programms "Professionelle Vermögensbewertung und Eigentumsrecht", "Business Valuation" der Russischen Plechanow-Universität, "Trainingsprogramm für Führungskräfte" der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst beim Präsidenten der Russischen Föderation, Praktikum an der University of Edinburgh (Großbritannien) und Teilnahme am Projekt "Strategie zur Erhaltung und Entwicklung des Humankapitals in der Russischen Föderation bis 2050".
Von 1996 bis 2013 Tätigkeiten in Unternehmen, Lehre und Gesellschaft. Von 2010 bis 2013 Präsident der Allrussischen Gesellschaftlichen Organisation "Business Rossija", Mitglied des Aufsichtsrats für strategische Initiativen und Mitglied einer Reihe von Expertenräten beim Präsidenten der Russischen Föderation für Wirtschaft, Modernisierung und Innovation, nationale Projekte und demografische Entwicklung. Später Professor an der Higher School of Economics (2012) und Co-Vorsitzender der Allrussischen Volksfront (2013). Bei den Bürgermeisterwahlen 2013 in Moskau Kandidat von Herrn Sobjanin für den Föderationsrat. Darüber hinaus wurde er dank seiner Erfolge Minister der Russischen Föderation für die Entwicklung des Fernen Ostens (2013 bis 2018).
Er wurde mit dem Ehrenorden, der Stolypin-Medaille (1. Klasse), mit dem Orden des Heiligen und Apostelgleichen Großfürsten Wladimir (3. Klasse), der Ehrenempfehlung des Präsidenten der Russischen Föderation, einer Anerkennung der Regierung der Russischen Föderation und einer Reihe von Würdigungen der Regierung der Russischen Föderation sowie zahlreichen Auszeichnungen von Abteilungen ausgezeichnet.

Alexander Galuschka

Igor Kamenskoj — Geschäftsführer von Renaissance Broker LLC

Unabhängiges Vorstandsmitglied. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2014.
Igor Kamenskoj ist seit 2015 Geschäftsführer von Renaissance Broker LLC. Frühere Positionen waren u. a. Vizepräsident von Sojuskontrakt (1992 bis 1998), Vizepräsident der Rosbank (1999), Berater des Vorsitzenden der Staatsduma (2000 bis 2002), Mitglied des Föderationsrats und anschließend stellvertretender Vorsitzender des Föderationsrats (2002 bis 2009), Vorsitzender des Verwaltungsrats von Renaissance Capital (2009 bis 2014) und geschäftsführender Gesellschafter von Renaissance Capital – Financial Consultant LLC (2014 bis 2015). Igor Kamenskoj schloss ein Studium am Staatlichen Pädagogischen Institut Moskau in Russischer Sprache und Literatur ab.
Geboren am 25. Januar 1968 in Kiew.

IGOR ALEXANDROWITSCH KAMENSKOJ

Maxim Liksutow – stellvertretender Bürgermeister von Moskau, Leiter der Abteilung für Verkehr und Entwicklung der Straßeninfrastruktur in Moskau

Maksim Liksutow ist Vorstandsmitglied und nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats.

Im September 2012 wurde Herr Liksutow durch eine Verordnung des Moskauer Bürgermeisters zum Leiter der Abteilung für Verkehr und Entwicklung der Straßeninfrastruktur in Moskau ernannt.
Herr Liksutow schloss 2007 die Russische Plechanow-Universität für Wirtschaft im Fach Banken und Finanzen ab. 2012 erwarb er einen Abschluss des International Law Institute im Bereich Business Management. 2016 nahm er im Rahmen des Programms "Arbeitsschutz und Sicherheit" an einem Kurs der autonomen kommerziellen Organisation "Institute of International Standards of Accounting and Management" teil.
Liksutow ist seit 2011 Leiter der Abteilung für Verkehr und Entwicklung der Straßeninfrastruktur in Moskau. Seit April 2011 war er Berater des Moskauer Bürgermeisters für Fragen des Verkehrs und der Entwicklung der Straßen- und Verkehrsinfrastruktur. Zuvor war Herr Liksutow CEO von Aeroexpress LLC (2009 bis 2010) und Vorstandsmitglied der TransGroup LLC (2005 bis 2008).
Liksutow wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt: 2013 – Verdienter Transportarbeiter Russlands, 2016 – Dankbarkeitsurkunde des Vorsitzenden der Staatsduma der Russischen Föderation, 2017 – Orden der Freundschaft, 2018 – Verdiensturkunde des Präsidenten der Russischen Föderation, 2018 – Verdiensturkunde des Föderalen Finanzministeriums.
Geboren am 19. Juni 1976 in der Stadt Loksa, Estnische SSR.

Maksim Liksutow

Dmitrij Peskow – Sonderbeauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für digitale und technologische Entwicklung

Dmitrij Peskow ist ein nicht-exekutives Mitglied des Vorstands. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2014.
Dmitrij Peskow war seit 2011 Direktor des Young Professionals Programms bei der Agentur für strategische Initiativen.
Zuvor hatte er verschiedene Positionen an der Universität des Außenministeriums inne, darunter als stellvertretender Rektor für Forschung und Direktor für Innovation (2000 bis 2009) und als Leiter der Strategischen Forschung am VVT. Er ist Mitglied des Expertenrats bei der russischen Regierung und ist Vorstandsmitglied der Russian Venture Company.
Er erwarb er einen Master-Abschluss an der Moscow School of Social and Economic Sciences und der Universität von Manchester und einen Abschluss an der Staatlichen Universität Woronesch.
Geboren am 26. Dezember 1975 in Woronesch.

DMITRIJ NIKOLAEWITSCH PESKOW

Wasilij Sidorow – CEO von Arida

Vorstandsmitglied, Unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2013.
Wasilij Sidorow ist seit November 2012 CEO von Arida und seit 2010 geschäftsführender Gesellschafter der Euroatlantic Investments.
Er war zuvor stellvertretender CEO von SvyazInvest (1997 bis 2000), Erster Vizepräsident der Sistema Telecom (2000 bis 2003), Präsident von MTS (2003 bis 2006), Mitinhaber der Telecom Express Group (2006 bis 2010). Seit 2012 war er Mitglied des Vorstands der Russischen Eisenbahnen.
2016 erhielt Wasilij Sidorow eine Auszeichnung als Direktor des Jahres in der Kategorie Unabhängiger Direktor auf der Verleihungszeremonie von PricewaterhouseCoopers, der Unabhängigen Direktorenvereinigung und Russischen Vereinigung von Industriellen und Unternehmern.
Wasilij Sidorow erwarb an der Wharton Business School der University of Pennsylvania einen Abschluss im Fach Finanzen und einen Abschluss an der Universität des Außenministeriums.
Geboren am 2. Februar 1971 in Athen.

WASILIJ WASILEWITSCH SIDOROW

Jurij Sljusar — Präsident der Aktiengesellschaft United Aircraft Corporation

Mitglied des Strategieausschusses, nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2015.
Herr Sljusar ist seit Januar 2015 Präsident der United Aircraft Corporation. Zuvor hatte er eine Reihe von Positionen inne, darunter als kaufmännischer Leiter von Rostvertol (2003 bis 2009), als Berater des Ministeriums für Industrie und Handel (2009), Direktor der Abteilung Luftfahrtindustrie im Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation (2010 bis 2012) und als stellvertretender Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation (2012 bis 2015). Jurij Sljusar erwarb an der Staatlichen Lomonossow-Universität Moskau einen Abschluss in Rechtswissenschaften und promovierte an der Akademie für Volkswirtschaft.
Geboren am 20. Juli 1974 in Rostow am Don.

JURIJ BORISOWITSCH SLJUSAR

Maksim Sokolow – CEO der LSR-Gruppe

Maxim Sokolow ist unabhängiger Direktor und Mitglied des Strategieausschusses. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2018.
Seit August 2018 ist Maksim Sokolow Vorsitzender des Exekutivausschusses, CEO und Mitglied des Verwaltungsrats der LSR-Gruppe.
Er begann seine Karriere als Dozent an der Wirtschaftsfakultät der Staatlichen Universität St. Petersburg (1991 bis 1993). Anschließend war er tätig als Handelsvertreter bei JSC Frezi Grant (1992 bis 1993), CEO der CJSC Rossi (1993 bis 1999), CEO der LLC Corporation S (1999 bis 2004), Vorsitzender des Ausschusses für Investitionen und strategische Projekte der Regierung von St. Petersburg (2004 bis 2009), Mitglied der Regierung von St. Petersburg, Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Entwicklung, Industriepolitik und Handel (2009), Direktor des Ministeriums für Industrie und Infrastruktur der Regierung der Russischen Föderation (2009 bis 2012), Verkehrsminister der Russischen Föderation (2012 bis 2018), Vorsitzender des Strategie- und Investitionsausschusses des Verwaltungsrats der LSR-Gruppe (Juni bis August 2018).
Auszeichnungen: Verdienstorden, Medaille des Ordens "Für Verdienste am Vaterland", 2. Grad, Ehrenurkunde des Präsidenten der Russischen Föderation, er erhielt ein Anerkennungsschreiben des Präsidenten der Russischen Föderation und den Titel des Ehrenarbeiters des Verkehrsministeriums Russlands.
1991 Absolvent der Wirtschaftsfakultät der Staatlichen Universität St. Petersburg mit einem Abschluss in Volkswirtschaftslehre; promovierter Wirtschaftswissenschaftler.
Geboren am 29. September 1968 in Leningrad.

MAKSIM JUREWITSCH SOKOLOW

Sergej Tschemesow – CEO der Rostec Staatsgesellschaft

Sergej Tschemesow ist ein nicht-exekutives Vorstandsmitglied. Mitglied des Verwaltungsrats der PJSC Aeroflot seit 2011.
Herr Tschemesow war seit Dezember 2007 CEO von Rosoboronexport.
Er begann seine Karriere am Irkutsker Forschungsinstitut für seltene und nichteisenhaltige Metalle und beim Forschungs- und Industrieverband Luch in der UdSSR und Ostdeutschland (1983 bis 1988). Im Weiteren war er tätig als stellvertretender CEO von Sovintersport (1988 bis 1996), Leiter der Abteilung Außenwirtschaftsbeziehungen im Verwaltungsbüro des russischen Präsidenten (1996 bis 1999), CEO von Promexport (1999 bis 2001), Erster stellvertretender CEO von Rosoboronexport (2001 bis 2004) und CEO von Rosoboronexport (2004 bis 2007).
Sergej Tschemesow ist Mitglied des Präsidiums des Obersten Rats der Partei "Einiges Russland". Er ist Vorsitzender des Verbandes der russischen Maschinenbauer und Präsident des Russischen Arbeitgeberverbandes im Maschinenbau. Herr Tschemesow leitet die Abteilung für militärische und technische Zusammenarbeit und High-Tech-Management am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen. Er ist Vorsitzender der Verwaltungsräte von Rosoboronexport, der VSMPO-AVISMA Corporation, des LKW-Herstellers Kamaz und des Düngemittelherstellers Uralkali und ist Mitglied des Vorstands von JSC United Aircraft Coporation, des JSC JSCB International Financial Club und des Alliance Rostec AUTO B.V. Herr Tschemesow ist Mitglied der Aufsichtsräte einer Reihe russischer Gesellschaften wie Rostec, United Rock and Space Corporation und Roscosmos State Corporations.
Er promovierte am Irkutsker Institut für Volkswirtschaft und an der Militärakademie des Generalstabs der bewaffneten Streitkräfte. Er ist Professor und ordentliches Mitglied der Akademie der Militärwissenschaften.
Sergej Tschemesow wurde am 20. August 1952 im Gebiet Irkutsk geboren.

SERGEJ WIKTOROWITSCH TSCHEMESOW