warning!Sie verwendenInternet Explorer. Bestimmte Optionen funktionieren eventuell nicht korrekt. Wir empfehlen, die Verwendung eines anderen Browsers.

Verzögerungen/Ausfälle von Flügen

Auf Grund der seit dem 20. Oktober 2007 geltenden föderalen „Bestimmungen über die Luftbeförderung von Passagieren, Gepäck, Gütern und über die Anforderungen an den Passagierservice und die Betreuung der Frachtversender und -empfänger“ hat Aeroflot folgende Normen für Passagierservice eingeführt:

  1. Im Falle einer Abflugverzögerung durch Flugunregelmäßigkeiten (Flugverzögerungen/Streichungen), Flugzeugwechsel oder durch sonstige unerwarteten Umstände sind die Fluggäste bei einer Wartezeit über vier Stunden zu zwei kurzen kostenlosen Telefongesprächen bzw. zwei Fax- oder E-Mail-Meldungen berechtigt.
  2. Bei einer Abflugverzögerung um vier Stunden gegenüber dem Flugplan wird den eingecheckten Fluggästen (unabhängig von ihrem Status und ihrer Beförderungsklasse), oder gegen Vorlage eines Flugtickets mit OK-Vermerk Essen angeboten. Die Art der angebotenen Mahlzeit (Frühstück, Mittag- oder Abendessen) richtet sich nach der Ortszeit.
  3. Bei einer Abflugverzögerung um zwei Stunden werden den Fluggästen Getränke angeboten.
  4. Bei einer Abflugverzögerung um 6 Stunden und mehr nachts bzw. um 8 Stunden und mehr tagsüber gegenüber dem Flugplan, wird den eingecheckten Fluggästen , oder gegen Vorlage eines Flugtickets mit OK-Vermerk, eine Hotelunterbringung mit Verpflegung auf Kosten der Fluggesellschaft einschließlich des Transfers zum Hotel und zurück angeboten.