Москва: +7 (495) 223-5555 / Россия: 8-800-444-5555 (бесплатный)

Informationen für Transitpassagieren

Wir werden alles mögliche unternehmen, damit Sie Ihren Anschlussflug rechtzeitig erreichen und Ihr Zwischenaufenthalt für Sie so angenehm wie möglich gestalten. Wir laden Sie ein, die Wartezeit in unserer Lounge zu verbringen.

Für eine komfortable Fortsetzung Ihrer Reise folgen Sie bitte nachstehenden Vorschriften.

Ankunft am Flughafen Scheremetjewo-D(3).

1. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem internationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 50 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zu den Serviceschaltern für Transitfluggäste: checken Sie für Ihren Anschlussflug ein, gehen Sie durch die Passkontrolle, durch die Vorflugkontrolle und dann zum Flugsteig.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, steigen Sie mit dem Fahrstuhl hoch, dann gehen Sie zu den Serviceschaltern für Transitfluggäste und folgen Sie den obengenannten Anweisungen.

2. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem Binnenflug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1 Stunde und 10 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zum Ankunftsbereich hoch, dann gehen Sie durch die Passkontrolle, holen Sie Ihr Reisegepäck bei der Gepäckausgabe (unabhängig davon, ob es für Ihren Bestimmungsziel aufgegeben wurde oder nur bis Moskau) und gehen Sie danach zur Ankunftstransferzone (der Eingang befindet sich dem Gepäckkarussel Nr. 5 gegenüber). Nach der Zollkontrolle checken Sie für den Anschlussflug ein und geben Sie Ihr Gepäck auf. Anschliessend fahren Sie mit dem Fahrstuhl auf Ebene 3, passieren Sie die Vorflugkontrolle und gehen Sie weiter zum Flugsteig.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, fahren Sie mit dem Fahrstuhl hoch, passieren Sie die Passkontrolle und folgen Sie den obengenannten Anweisungen.

3. Ankunft mit einem Binnenflug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem ausländischen Flug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1 Stunde und 10 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zum Ankunftsbereich hoch und danach gehen Sie hinunter zur Gepäckausgabe. Nach Erhalt Ihres Gepäcks passieren Sie die Zollkontrolle (Eingang dem Gepäckkarussel Nr. 4 gegenüber) und checken Sie für den Anschlussflug ein (falls Sie die Bordkarte für den Anschlussflug am Abflugort erhielten, müssen Sie nur das Gepäck einchecken und aufgeben). Danach fahren Sie mit dem Fahrstuhl zu erster Ebene, passieren die Pass- und Vorflugkontrolle und gehen zum Flugsteig .

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, gehen Sie zur Gepäckaufgabe in der Ankunftsebene hinunter und folgen Sie anschlieißend den vorstellenden Anweisungen.

4. Ankunft mit einem Binnenflug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem Binnenflug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 50 min.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zum Ankunftsbereich hoch und gehen Sie anschließend zur Gepäckausgabe. Nach Erhalt Ihres Gepäcks passieren Sie die Zollkontrolle (Eingang dem Gepäckkarussel Nr. 4 gegenüber) und checken für den Anschlussflug ein (falls Sie die Bordkarte für den Anschlussflug am Abflugort erhielten, sollen Sie nur das Gepäck einchecken und aufgeben). Danach fahren Sie mit dem Fahrstuhl zu erster Ebene, passieren die Pass- und Vorflugkontrolle und gehen zum Flugsteig .

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, gehen Sie zu den Schaltern für Transit-Fluggäste, die sich auf dieser Ebene befinden, und folgen den vorstehenden Anweisungen.

5. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem internationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-F (2). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1 Stunde und 10 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zum Ankunftsbereich hoch und gehen Sie weiter zu den Serviceschaltern für Transitfluggäste, checken Sie für den Anschlussflug ein, passieren Sie die Pass- und die Vorflugkontrolle . Danach passieren Sie den Boarding-Bereich und gehen Sie zum Flugsteig Nr.8. Einen Mitarbeiter des Transitbereichs am Ausgang bringt Sie zum Bus. Sie werden zum Terminal Scheremetjewo-F (2) zum Boarding-Bereich für den Anschlußflug in Begleitung des Mitarbeiters des Transitbereichs gefahren.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, fahren Sie weiter mit dem Fahrstuhl hoch, dann gehen Sie zu den Serviceschaltern für Transitfluggäste und folgen Sie den vorstehenden Anweisungen.

6. Ankunft mit einem Binnenflug im Terminal Scheremetjewo-D (3) und Abflug mit einem internationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-F (2). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1Stunde und 30 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus steigen Sie zum Ankunftsbereich hoch und anschliessend gehen Sie zur Gepäckausgabe. Nach Erhalt des Gepäcks gehen Sie zum Ausgang Nr. 5 des Terminals zur Haltestelle des kostenlosen Transferbuses „Aeroflot Transit“ (an der Haltestelle ist das mit „Aeroflot Transit“ ausgeschildert). Diese Busse fahren vom Terminal Scheremetjewo-D(3) zum Terminal Scheremetjewo-F (2) alle 15 Minuten und in der Spitzenzeit alle 10 Minuten.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, gehen Sie auf die Ankunftsebene in den Gepäckausgabebereich hinunter und folgen Sie den vorstehenden Anweisungen.

Ankunft im Terminal F(2).

1. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-F (2) und Abflug mit einem internationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-F (2). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 50 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus gehen Sie zum Servicebereich für Transitfluggäste im Ankunftsbereich, der auf derselben Ebene liegt (unmittelbar vor der Treppe zur Passkontrolle), sprechen Sie den Mitarbeiter des Transitbereichs an und folgen Sie seinen Anweisungen.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, gehen Sie eine Etage hoch zum Servicebereich für Transitfluggäste, sprechen Sie den Mitarbeiter des Transitbereichs an und folgen Sie seinen Anweisungen.

2. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-F (2) und Abflug mit einem internationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1 Stunde und 10 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus gehen Sie zum Ankunftsbereich und anschliessend zum Servicebereich für Transitfluggäste, der auf derselben Ebene liegt (unmittelbar vor der Treppe zur Passkontrolle), sprechen Sie den Mitarbeiter des Transitbereichs an und folgen Sie seinen Anweisungen. Nach der Pass- und der Vorflugkontrolle gehen Sie zum Flugsteig Nr. 20. Ein Mitarbeiter des Transitbereich begleitet Sie zum Bus. Sie werdenzum Terminal Scheremetjewo-D (3) zum Boarding für den Anschlussflug in Begleitung des Mitarbeiters der Transitgruppe gefahren.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, gehen Sie eine Etage höher zum Servicebereich für Transitfluggäste, sprechen Sie den Mitarbeiter des Transitbereichs an und folgen Sie seinen Anweisungen.

3. Ankunft mit einem internationalen Flug im Terminal Scheremetjewo-F (2) und Abflug mit einem nationalen Flug vom Terminal Scheremetjewo-D (3). Die kürzeste Aufenthaltszeit zwischen den beiden Flügen beträgt 1 Stunde und 30 Minuten.

Von der Fluggastbrücke aus gehen Sie zu Ankunft die Treppe hinunter, passieren Sie die Passkontrolle und holen Sie Ihr Gepäck. Danach gehen Sie mit ihrem Gepäck durch den Ausgang zur Haltestelle des kostenlosen Transferbusses „Aeroflot Transit“ (die Haltestelle befindet sich auf der vierten Linie des Vorbahnhofsplatzes im Sektor B und ist mit „Aeroflot Transit“ ausgeschildert). Die Busse fahren vom Terminal Scheremetjewo-F (2) zum Terminal Scheremetjewo-D (2) alle 15 Minuten und in der Spitzenzeit alle 10 Minuten.

Falls Sie vom Flugzeug zum Terminal mit dem Bus fahren, passieren Sie die Passkontrolle und folgen den vorstehenden Anweisungen.

Informationen für Fluggäste, die in die/aus den/über die USA fliegen.

Die USA-Transportsicherheitsbehörde (Transportation Security Administration, TSA) verlangt von Ihnen einige persönliche Daten (Namen, Geburtsdatum und Geschlecht) zur anschliessender Erstellung nach der Gesetzgebung der USA einer Fluggastliste. Sie können ebenso diese Angaben von den früheren Prüfungen (Redress Number) (falls vorhanden) angeben. p>

Fellende Angaben (Name, Geburtsdatum, Geschlecht) bzw. falsche Angaben haben die Ablehnung der Beförderung oder gar Verbot des Betretens des Boarding-Bereiches zur Folge. Die TSA behält sich das Recht zur Weitergabe der Informationen an andere bevollmächtigte Stellen der USA vor. Genaue Informationen finden Sie auf der Internetseite der USA-Transportsicherheitsbehörde (Transportation Security Administration, TSA) www.tsa.gov.

Zusätzliche Leistungen.

Zusätzliche Leistungen für Transitfluggäste der Aeroflot-Fluggesellschaft in Moskau.

Fluggäste der Business-Klasse, Inhaber der „Goldenen“ Karte des Programms „Aeroflot Bonus", Inhaber der Karte „Elite Plus“ der SkyTeam-Allianz dürfen 2 Stunden vor dem Abflug vom Flughafen Scheremetjewo-F (2) im Wartesaal verbringen.

Transitfluggäste mit Flugtickets für Anschlußflüge sowie den für die Einreise in ein drittes Land erforderlichen Dokumenten können im Flughafen Scheremetjewo-F (2) ein Transitvisum der Russischen Föderation erhalten. Über den möglichen Erhalt des Transitvisums und die Kosten dafür erfahren Sie bitte vorab (vor dem Abflug) in der Botschaft oder einem Konsulat der Russischen Föderation.

Leistungen bei unregelmässigen Flügen.

Bei Flugunterbrechungen durch Verschulden des Beförderers, aufgrund von Verzögerungen bzw. Streichungen von Flügen wegen Unwetter sowie bei Streckenänderungen aus technischen bzw. sonstigen Gründen werden von Aeroflot für Fluggäste am Bestimmungsort sowie bei Zwischenlandungen folgende Leistungen gewährleistet:

  • Hotelzimmer für einen Fluggast (Mutter) mit Kind im Alter bis zu sieben Jahren (solange das Terminal Scheremetjewo-F (2) umgebaut wird, werden Hotelzimmer für Mutter und Kind nicht zur Verfügung gestellt);
  • zwei Telefonate bzw. E-Mail/Fax-Mitteilungen bei Wartezeiten von über 2 Stunden (solange das Terminal Scheremetjewo-F (2) umgebaut wird, ist diese Leistung eingeschränkt);
  • Softgetränke bei einer Abflugverzögerung von über 2 Stunden
  • warmes Essen bei einer Abflugverzögerung von über 4 Stunden und anschliessend alle 6 Stunden am Tage und alle 8 Stunden in der Nacht;
  • Unterbringung im Hotel bei einer Abflugverzögerung von über 8 Stunden am Tage und 6 Stunden in der Nacht;
  • Beförderung vom Flughafen zum Hotel und zurück, falls ein Hotelzimmer ohne zusätzliche Kosten angeboten wird;
  • Gepäckaufbewahrung.

Leistungen gemäß diesem Abschnitt werden den Fluggästen ohne Zusatzkosten angeboten.

Fluggäste, die sich im Aufenthaltsraum befinden, werden gebeten, sich nach der Pass- und Zollkontrolle an den Transitschalter der Ankunftshalle im Erdgeschoß in der Mitte der Halle zu wenden.

Zusätzliche Leistungen, die von der Luftfahrtgesellschaft den Fluggästen in Moskau beim Verpassen des Anschlussfluges angeboten werden.

  • Änderung der Flugticket für andere Flüge von Aeroflot (bei vorhandenen Sitzplätzen) sowie für Flüge anderer Fluggesellschaften (bei vorhandenen Sitzplätzen).
  • Unterbringung der Fluggäste im Hotel bei vorhandenen Hotelzimmern.

Fluggäste, die sich im Transitbereich des Terminals Scheremetjewo-F (2) befinden, werden gebeten, sich an den Transitschalter in der Mitte der Halle zu wenden.

Fluggäste, die sich im Aufenthaltsraum befinden, werden gebeten, sich nach dem Passieren der Pass- und Zollkontrolle an den Transitschalter der Ankunftshalle im Erdgeschoß in der Mitte der Halle zu wenden.

Als die Bürger Ihres Landes ein russisches Visum benötigen, müssen Sie russisches Transitvisum für Flug nach Minsk durch Moskau haben.

Flugtickets, die mehrere Seiten enthalten und im Flughafen kombiniert wurden, sind vom Fluggast nicht als „Transitdokumente“ anzusehen. Bei Verzögerungen oder Streichungen von Flügen haftet die Fluggesellschaft nicht für die Verspätungen des Fluggastes zum Anschlußflug, der in einem anderen Flugticket angegeben ist. Bei Änderung des Flugtickets trägt der Fluggast die anfallenden Hotelkosten, Essen und Transport auf dem Lande selbst. Bei fehlenden Anschlußflügen für das andere Flugticket ist die Fluggesellschaft, bei der sich der Flug verzögert hat oder dessen Flug abgesagt wurde, nicht verpflichtet, nach Anreise des Fluggäste ihre Weiterreise zu organisieren.