Handgepäck

Die Haftung für das in der Passagierkabine beförderte Gepäck liegt bei dem Fluggast.

Bestimmungen der Gepäckbeförderung in Passagierkabine des Flugzeuges:

  • Business Class, «Premium», «Präsident», «Geschäftsmann» - 1 Gepäckstück bis 15 kg;
  • Economy Class - 1 Gepäckstück bis 10 kg.

In der Summe drei Abmessungen dürfen 115 cm (55х40х20) nicht überschritten werden. Zusätzlich zu dem erlaubten Gepäck dürfen in die Passagierkabine folgende Gegenstände mitgenommen werden:

  • Damentasche/Aktenkoffer oder Unterlagenmappe,
  • Plastiktüte,
  • Blumenstrauß,
  • Notebook, Fotokamera, Videokamera,
  • angemessene Menge an Reiselektüre,
  • Babynahrung und Babyreisebett,
  • Regenschirm, Gehstock,
  • Mantel oder Regenmantel, Reisedecke,
  • Gehhilfen,
  • Einkauftasche mit Einkäufen aus einem «Duty Free» Geschäft, sofern diese nicht die von der Fluggesellschaft festgelegten Maße und Gewicht überschreitet.

Ab dem 01.03.2009 wurde in der Europäischen Union (EU) die Regelung № 206/2009, eingeführt, die die Beförderung der Milch- und Fleischprodukte im Gepäck und Handgepäck in der Passagierkabine auf das Gebiet der EU verbietet.

Ausnahme: Baby- und Diätnahrung nach medizinischen Anweisungen.

 

Neue Bestimmungen von Beförderung des Handgepäcks:

Momentan gelten auf den Flughäfen der Russischen Föderation Einschränkungen hinsichtlich der Beförderung von Flüssigkeiten, gelartigen Substanzen und Sprays im Handgepäck der Fluggäste.

Diese Einschränkungen betreffen: Wasser sowie andere Getränke, Suppen, Sirupe; Cremes, Lotions und Öle; Parfüms, Sprays; Gels, einschließlich der Haargels und Duschgels; Sprayflascheninhalt, einschließlich des Rasierschaums, weitere Schaumsubstanzen und Deos; Pasten, einschließlich der Zahnpasta; Verbindungen aus flüssigen und festen Substanzen; Tusche, alle andren ähnlichen Substanzen.

Den Fluggästen ist erlaubt, lediglich eine begrenzte Menge der oben bezeichneten Substanzen mit an Bord zu nehmen, nur unter der Bedingung, dass die Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten bis zu 100 ml fassen. Dabei müssen diese Behältnisse in einem transparenten Plastikbeutel mit max. einem Liter Fassungsvermögen je einen Beutel pro Person transportiert werden. Diese Plastikbeutel dürfen mitgebracht werden, müssen jedoch mit einem sogenannten "Zipper" versehen werden. (s. Abbildung unten).

In größeren Mengen dürfen im Handgepäck nur folgende Gegenstände befördert werden:

  • Babynahrung für die Dauer des Fluges;
  • für die Dauer des Fluges erforderliche Medikamente (bitte bei der Sicherheitskontrolle bereit sein, Fragen bezüglich deren Notwendigkeit während des Fluges beantworten zu können);
  • Gegenstände, die diese Anforderungen nicht erfüllen, müssen in einem Schließfach am Flughafen gelassen werden.

Nach wie vor ist es erlaubt, Getränken und Parfüms in Duty free Geschäften im Flughafengebäude nach der Ticket- und Passkontrolle sowie an Bord der Flugzeuge der Fluggesellschaft zu erwerben

Alle in einem Duty Free Geschäft oder an Bord des Flugzeuges erworbenen Flüssigkeiten und Gels sollen, sofern erforderlich, verpackt und versiegelt werden. Das Verpackungssiegel gilt innerhalb von 24 Stunden.

 

Haben Sie noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie unser Informations- und Reservierungszentrum

in Moskau - (495) 223-55-55 (rund um die Uhr)

in Russland - 8-800-444-55-55 gebührenfrei