Москва: +7 (495) 223-5555 / Россия: 8-800-444-5555 (бесплатный)

Jetlag

Biorhythmen

Unterschiedliche biologische Funktionen des Organismus wiederholen sich Tag für Tag und prägen die „Biorhythmus“ des Menschen.

Zum Beispiel: „Schlaf-Wach-Rhythmus“

  • Blutdruck und Puls
  • Körpertemperatur

Flüge zwischen verschiedenen Zeitzonen stören den Biorhythmus, was zu einer Verschlechterung des Befindens führen kann (Jetlag).

Symptome des Jetlags:

Als häufigste Folgen des Zeitzonenwechsels kommt es Müdigkeit und verlangsamte Reaktionen bei Passagieren, ebenfalls sind Gedächtnisprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten möglich. Es könnte sein, dass sie sich niedergeschlagen fühlen und Kopfschmerzen bekommen. Aufgrund von unterbrochenen Schlafzeiten sind können auch u.U. auch Übelkeitsanfälle vorkommen.

Wie Sie mit den Störungen des Biorhythmus umgehen können:

  • Stellen sie Ihre Uhr gleich nach der Ankunft am Bestimmungsort auf Ortszeit ein. Das hilft Ihnen, sich schnell an die Zeitumstellung zu gewöhnen.
  • Schlafen Sie sich nach Möglichkeit gut in der Nacht vor ihrem Flug.
  • Verbringen Sie mehr Zeit an der frischen Luft - das Tageslicht hilft Ihnen dabei, sich schnell an die neuen Umstände zu gewöhnen.
  • Versuchen Sie während einer kürzeren Reise so viel Zeit wie möglich nach ihrem gewöhnlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu verbringen.